Schauspielhaus Salzburg
DANTONS TOD
 

DANTONS TOD

Georg Büchner

 

Regie: Maya Fanke
Premiere: Fr. 16. September 2016, Saal
Spieltermine bis 24. Oktober 2016
Dauer: 1:45 Stunden, keine Pause
Altersempfehlung: ab 15 Jahren
Theaterpädagogik: Unterrichtsmaterial, Workshops


„Wir sind das Volk, und wir wollen, dass kein Gesetz sei; ergo ist dieser Wille das Gesetz, ergo im Namen des Gesetzes gibt's kein Gesetz mehr, ergo totgeschlagen!“

Vor dem Hintergrund der Französischen Revolution beschreibt der damals erst 21-jährige Georg Büchner, wie Gewalt als Mittel der Politik unweigerlich sämtliche Ideale korrumpiert. „Dantons Tod“ zeigt mit erschreckender Deutlichkeit, wie machtlos der Einzelne dem Lauf der Geschichte gegenübersteht: „Wir haben nicht die Revolution, sondern die Revolution hat uns gemacht.“

Sujetfoto: Chris Rogl

Dantons Tod | Trailer


 

DANTONS TOD

Paris im Frühjahr 1794. Fünf Jahre sind vergangen seit dem glorreichen Sturm auf die Bastille. Fünf Jahre Krieg gegen Adel und Royalisten, gegen den inneren und äußeren Feind. Die politischen und sozialen Umwälzungen der französischen Revolution haben ganz Europa erschüttert und die Welt unumkehrbar verändert. Doch die Ideale des Aufbruchs drohen, sich nun in ihr Gegenteil zu verkehren: Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit – davon ist keine Rede mehr. Unversöhnlich stehen sich die unterschiedlichen Fraktionen gegenüber, zerfleischen sich im Richtungsstreit. Aus politisch Andersdenkenden werden im Handumdrehen „Feinde der Revolution“. Es herrscht der Schrecken in den Straßen von Paris, und die Guillotine steht nicht still.

Danton, einst gefeierter Held des Kampfes, hat genug vom Töten. Er zweifelt an einer „Tugend, die durch den Schrecken herrschen soll“. Zuviel Blut ist geflossen, zu viele unschuldige Tote belasten sein Gewissen. „Die Revolution muss aufhören und die Republik muss anfangen“, fordert er und stellt sich gegen Robespierre, den Ideologen des Terrors. Doch für Robespierre ist „der Schrecken die Waffe der Republik.“ Nur zu genau weiß der kühle Machtpolitiker, dass der Blutdurst des Volkes noch lange nicht gestillt ist und klagt Danton des Hochverrats an.

GEORG BÜCHNER

Unter der Parole „Friede den Hütten! Krieg den Palästen!“ rief der junge Georg Büchner in seiner Flugschrift „Der Hessische Landbote“ seine Zeitgenossen zur Revolution auf. Das brachte ihm nicht nur Nachruhm, sondern auch einen Steckbrief und die Flucht nach Straßburg ein. Büchner war Schriftsteller, Naturwissenschaftler und Revolutionär. Er gilt trotz seines schmalen Werkes – er starb bereits im Alter von 23 Jahren – als einer der bedeutendsten Literaten des Vormärz.

Die Besetzung

Danton Martin Brunnemann
Robespierre Olaf Salzer
St. Just Matthias Hinz
Lacroix Marcus Marotte
Collot Magnus Pflüger
Camille Frederic Soltow
Barère Moritz Grabbe
Marion Susanne Wende
Julie  Kristina Kahlert
Lucile Alexandra Sagurna                                                                                                                                                            

Regie Maya Fanke
Bühne Vincent Mesnaritsch
Kostüme Elke Gattinger
Musik Manuel Mitterhuber
Gesangl. Einstudierung Hubert Dobl
Licht Marcel Busa
Dramaturgie Christoph Batscheider, Theresa Taudes
Regieassistenz Katharina Schöller
Regiehospitanz Florentina Rucker
 

Termine


DANTONS TOD




Fr. 16.09.
19:30
Termin downloaden Karten kaufen
Sa. 17.09.
19:00
Termin downloaden Karten kaufen
Di. 20.09.
19:30
Termin downloaden Karten kaufen
Mi. 21.09.
19:30
Termin downloaden Karten kaufen
Do. 22.09.
19:30
Termin downloaden Karten kaufen
Fr. 23.09.
19:30
Termin downloaden Karten kaufen
So. 25.09.
16:00
Termin downloaden Karten kaufen
Di. 04.10.
19:30
Termin downloaden Karten kaufen
Fr. 07.10.
19:30
Termin downloaden Karten kaufen
Sa. 08.10.
19:00
Termin downloaden Karten kaufen
Mo. 10.10.
19:30
Termin downloaden Karten kaufen
Di. 11.10.
19:30
Termin downloaden Karten kaufen
Do. 13.10.
19:30
Termin downloaden Karten kaufen
Fr. 14.10.
19:30
Termin downloaden Karten kaufen
Mo. 17.10.
19:30
Termin downloaden Karten kaufen
Mi. 19.10.
19:30
Termin downloaden Karten kaufen
Do. 20.10.
19:30
Termin downloaden Karten kaufen
Mo. 24.10.
19:30
Termin downloaden Karten kaufen