HomeKontaktImpressumInternAGB
Schauspielhaus-Salzburg

SAISONERÖFFNUNG MIT "GLORIOUS!"

PREMIERE: 10. September 2014

Sie war wohl die schlechteste Sängerin der buy viagra in us Welt, doch im New York der  30er und viagra in australia for sale 40er Jahre war sie das gesellschaftliche Ereignis schlechthin: Florence Foster Jenkins, Industriellenerbin - gleichermaßen reich wie talentfrei - erfüllte sich unangefochten von Kritik und generic viagra Zweifel ihren Traum von der real cialis without prescription großen Gesangskarriere. Die begeisterte Sopranistin mit der recht freien Auffassung von Intonation quälte und online cialis quietschte sich durch die allererste Gesangsliteratur. In ihrem Kopf mag sie mit engelsgleicher Stimme die Welt bezaubert haben. In der akustischen Realität aber bogen sich die Balken und propecia online pharmacy die Zuschauer aus der High Society vor Lachen. Doch
Kritik und Zweifel prallten an dieser exzentrischen und buy pfizer viagra in canada willensstarken Frau einfach ab. Unbeirrt ließ sie die Welt partizipieren an den Segnungen ihrer Musikalität, und ihr Publikum liebte sie dafür ...
mehr

SOMMERPAUSE

Das Schauspielhaus Salzburg verabschiedet sich in die Sommerpause! Unser Servicebüro ist ab 25. August wieder für Sie erreichbar. Die neue Saison eröffnen wir am 10. September mit "Glorious!", gefolgt von "Hexenjagd" am 18. September. Kartenbuchungen sind ebenfalls ab 25. August möglich.

Wir wünschen Ihnen einen sonnigen Sommer mit viel Erholung und get viagra fast freuen uns auf where to buy cialis eine neue Theatersaison mit Ihnen.

SPIELZEIT 2014/15

Auch in der nächsten Spielzeit erwartet Sie aufregendes und buying cialis online abwechslungsreiches Theater im Schauspielhaus! Wir eröffnen die neue Spielzeit 2014/15 mit der Komödie „Glorious!“, der Geschichte der  Florence Foster Jenkins, bekannt als "schlechteste Sängerin der Welt". Außerdem im September: Arthur Millers „Hexenjagd“. In Kooperation mit dem klagenfurter ensemble und sildenafil citrate im Rahmen der Theaterallianz zeigen wir im November Alois Hotschnigs „Absolution“. Bestens unterhalten werden Sie in der Weihnachtszeit mit der Komödie „Der Geizige“ von Molière. Erstmals in Österreich werden 2015 die Produktionen „Yellow Line“ von Juli Zeh und usa cialis Charlotte Roos sowie „Odysseus, Verbrecher.“ von Christoph Ransmayr gezeigt. Großes Welttheater steht wiederum mit Tschechows „Der Kirschgarten“ und Ibsens  „Ein Volksfeind“ auf dem Programm. Mit Sibylle Bergs bitterböser Satire „Die Damen warten“ (ebenfalls eine österreichische Erstaufführung) und Elfriede Jelineks sprachgewaltigem Drama „Rechnitz (Der Würgeengel)“ finden auch zeitgenössische Autorinnen Eingang in den Spielplan.

KARTENTELEFON
+43-662-8085-85
   
SpielplanÜber unsKarten & AboServiceGastronomieJunges PublikumSchauspielschuleFreunde & Partner