Schauspielhaus Salzburg
DER THEATERMACHER
 

DER THEATERMACHER

Thomas Bernhard
 

Regie: Robert Pienz
Premiere: Mi. 3. Mai 2017, Saal
Spieltermine bis 23. Juni 2017
 


„Shakespeare, Voltaire und ich …“

Thomas Bernhard zelebriert in „Der Theatermacher“ seine Hassliebe zu Salzburg, Österreich im Allgemeinen und dem Theater im Besonderen. Die Uraufführung bei den Salzburger Festspielen im Jahr 1985 sorgte für Aufruhr, denn die Zitate über das Notlicht sind Anspielung auf den vorhergehenden Skandal im Zusammenhang mit der Salzburger Uraufführung von „Der Ignorant und der Wahnsinnige“.

Sujetfoto: Chris Rogl


 

DER THEATERMACHER

Der Staatsschauspieler Bruscon ist auf Tournee! Er, der in Berlin den Faust und in Zürich den Mephisto gegeben hat, gastiert heute in Utzbach! Ausgerechnet Utzbach. Wenn es wenigstens Gaspoltshofen wäre, aber nein Utzbach.

Denn vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt. Gemeinsam mit seiner Familie zeigt er seine selbstverfasste Menschheitskomödie „Das Rad der Geschichte“. Das Opus Magnum soll in der oberösterreichischen Provinz reifen und perfektioniert werden, bevor es in den Metropolen für Furore sorgt. Also Utzbach, also die schäbige Bühne des muffigen Dorfwirtshauses. Wenn
es wenigstens Gaspoltshofen wäre.

Ganz in Bernhard' scher Manier kann Bruscon nicht aufhören sich zu beklagen, über die Verkommenheit der österreichischen Bevölkerung, über die Talentlosigkeit seiner Kinder und die Geistfeindlichkeit des Weiblichen. Aber die Vorstellung muss vorbereitet werden. „Wenn das Notlicht nicht gelöscht wird, verkehrt sich ja meine Komödie gerade ins Gegenteil. In Gaspoltshofen hatten sie das Notlicht gelöscht, in Frankenmarkt auch, selbst in Ried im Innkreis, das als einer der dümmsten Orte verschrien ist.“ Zudem ist auch noch Blutwursttag – da wird wohl kaum ein Besucher kommen. Wo es doch ohnehin nur zweihundertachtzig Einwohner gibt in Utzbach. So nehmen die Vorbereitungen ihren Lauf und die legendäre Vorstellung des Staatschauspielers könnte eigentlich beginnen, würde ihm nicht Höhere Gewalt einen Strich durch die Rechnung machen.

THOMAS BERNHARD

wurde 1931 bei Maastricht/Holland geboren. Bernhard arbeitete als Journalist und Kritiker. Von 1955 bis 1957 studierte er am Mozarteum in Salzburg Gesang, Dramaturgie und Schauspielkunst. Für seinen Debütroman „Frost‟ (1963) wurde Thomas Bernhard 1965 mit dem Literaturpreis der Freien und Hansestadt Bremen ausgezeichnet. In rascher Folge veröffentlichte er Romane und Erzählungen. Ab 1970 wurde Bernhard zu einem der erfolgreichsten deutschsprachigen Dramatiker; insgesamt achtzehn Theaterstücke wurden uraufgeführt. So wurde er 1970 mit dem Georg-Büchner-Preis, 1983 mit dem Premio Mondello und 1988 mit dem Prix Medicis ausgezeichnet. Doch seine Romane und Theaterstücke lösten oft Empörung und Skandale aus. Thomas Bernhard starb 1989 in Gmunden. In seinem Testament verfügt er, dass seine Werke in Österreich weder nachgedruckt noch aufgeführt oder auch nur rezitiert werden durften. Dieses Verbot wurde allerdings im Juli 1998 aufgehoben.

Die Besetzung

Bruscon, Theatermacher Harald Fröhlich
Frau Bruscon, Theatermacherin Daniela Enzi
Ferruccio, deren Sohn Matthias Hinz
Sarah, deren Tochter Kristina Kahlert
Der Wirt Marcus Marotte
Die Wirtin Ute Hamm
Erna, deren Tochter Sophia Fischbacher

Regie Robert Pienz
Ausstattung Ragna Heiny
Licht Marcel Busa
Dramaturgie Theresa Taudes
Regieassistenz Elaine Chen
Maske Andrea Linse

Termine


DER THEATERMACHER




Mi. 03.05.
19:30
Termin downloaden Karten kaufen
Fr. 05.05.
19:30
Termin downloaden Karten kaufen
So. 07.05.
19:00
Termin downloaden Karten kaufen
Di. 09.05.
19:30
Termin downloaden Karten kaufen
Do. 11.05.
19:30
Termin downloaden Karten kaufen
Sa. 13.05.
19:00
Termin downloaden Karten kaufen
Sa. 20.05.
19:00
Termin downloaden Karten kaufen
Mi. 24.05.
19:30
Termin downloaden Karten kaufen
So. 28.05.
16:00
Termin downloaden Karten kaufen
Fr. 02.06.
19:30
Termin downloaden Karten kaufen
Do. 08.06.
19:30
Termin downloaden Karten kaufen
Sa. 10.06.
19:00
Termin downloaden Karten kaufen
Mo. 12.06.
19:30
Termin downloaden Karten kaufen
Mi. 14.06.
19:30
Termin downloaden Karten kaufen
Mi. 21.06.
19:30
Termin downloaden Karten kaufen
Do. 22.06.
19:30
Termin downloaden Karten kaufen
Fr. 23.06.
19:30
Termin downloaden Karten kaufen